Skip to content

Minister Daldrup

 

Besuch des Ministers für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt in Deersheim.

img-3593

Hans-Jürgen Müller (mitte) erläuterte am 02.02.16 Heike Brehmer MdB, Petra Schnitker, Bernhard Daldrup MdL und Bürgermeisterin Ingeborg Wagenführ anhand eines Modells die künftigen Versorgungsangebote des Projekts „Deersheimer Dorfladen“. (Foto: A. Schumann)

(Quelle http://www.daldrup-harz.de/)

 

Fast 70 Deersheimerinnen und Deersheimer sowie Gäste aus der Region empfingen am 27.6.2014 den Minister für Landwirtschaft und Umwelt im Land Sachsen-Anhalt Dr. Hermann Onko Aeikens im Saal des Dorfkruges. Anlass war die Auszeichnung der Deersheimer Vereine für den Tag der Regionen 2013 auf dem Edelhof in der Rubrik „besonderes bürgerschaftliches Engagement“. Diese Auszeichnung, die im Mai bereits in Sonthofen durch das Bundesumweltministerium verliehen wurde, übergab der Minister Dr. Aeikens an die Akteure vor Ort. Er beglückwünschte die Deersheimer zu ihrem aktiven Vereinsleben und dem guten Zusammenhalt, ohne den so eine Veranstaltung zum Tag der Regionen aber auch so ein ambitioniertes Projekt wie der Deersheimer Dorfladen undenkbar wäre.

Auch die stellvertretende Landrätin Heike Schäffer brachte ihre Anerkennung zum Ausdruck und sicherte die weitere Begleitung des aus der ZukunftsWerkStadt“ entstandenen Projektes „Deersheimer Dorfladen“ zu.

„Es ist einfach, gegen etwas zu sein und zu meckern. Sich für etwas einzusetzen, das erfordert Mut und Kraft.“ mit diesen Worten begann die Bürgermeisterin der Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck ihr Grußwort. Sie unterstrich in ihrer Rede ihren Respekt vor den Deersheimer Akteuren beim Tag der Regionen sowie vor der Deersheimer Dorfladeninitiative.

Auch der aktuelle Stand bei der Entwicklung des Deersheimer Dorfladens wurden dargestellt, die Erarbeitung des Businessplans, der Austausch mit anderen Dorfladeninitiativen sowie die Gründung der Genossenschaft im September sind die nächsten Schritte. Mehr als 100 Deersheimer haben zum jetzigen Zeitpunkt ihre Bereitschaft zum Eintritt in die Genossenschaft erklärt. Mit großem Applaus wurde Frau Wagenführ bedacht, die an diesem Tag verkündete, Mitglied in der Genossenschaft werden zu wollen.

Ebenso großen Beifall für Unterstützung der Veranstaltung erhielten das Energieberatungszentrum Osterwieck und die Inhaber des Dorfkrugs Deersheim, die ganz spontan erklärten: „Auch wir wollen zu dem Erfolg gratulieren und der Kuchen geht auf’s Haus!“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.